11. Nikolausschwimmen in Plauen am 09.12.2017

Am Samstag den 09.12.2017 waren die jüngsten Flossenschwimmer unseres Vereins zum „Alle Jahre wieder“ stattfindenden Nikolausschwimmen des Tauchclub NEMO in Plauen – für Wettkämpfer bis 11 Jahre. Alle Mitfahrer und Wettkämpfer freuen sich jedes Jahr auf diesen schönen Wettbewerb zum Ende des Jahres.

Bei der Nikolausstaffel, bei der ein kleiner Baum und eine Nikolausmütze auf dem Kopf transportiert und übergeben werden musste, erreichte die Weimarer Staffel einen hervorragenden zweiten Platz. Mit dem Sieg bei der Kerzenstaffel, bei der eine brennende Kerze über die gesamte Strecke von 4x 25m transportiert werden musste, konnten sich die Kinder sogar noch selbst ein schönes Weihnachtsgeschenk machen.

Platz 1 die 4x25m Kerzenstaffel

Der Nikolaus, der in der Wettkampfpause zu Besuch kam, hatte mit über 130 Athleten aus 16 Vereinen ausreichend zu tun.

Unsere erfolgreichste Schwimmerin Anna überzeugte bei ihren vier Einzelstarts mit 4 ersten Plätzen. Simon konnte einen zweiten Platz und drei dritte Plätze erzielen. Auch Finn und Maurice haben sich in dem großen Starterfeld wacker geschlagen. Für unseren Finswimmernachwuchs war es ein schöner Abschluss der Saison 2017.

18. Internationaler Leipziger Sprintpokal im Finswimming 26.11.17

Mehr als 240 Flossenschwimmer aus 34 nationalen und internationalen Flossenschwimmvereinen maßen sich über und unter Wasser auf den Kurzstrecken  von 50 bis 200 m beim Leipziger Sprintpokal.

Im Jahrgang 2004 und jünger dominierten die Weimarer mit 5  Siegen,  4 zweiten Plätzen und  5 Bronzeplatzierungen sowie dem deutlichen Staffelsieg über 4 x 50 m Flossenschwimmen ihre Altersklasse.

Somit ging in der Altersklasse 2004 und Jünger die Pokalwertung komplett nach Weimar: Pokalsieger Elias Haufe, Vizepokalsieger Karl Brych, Bronze an Georg Linne knapp vor seinem Teamkameraden Nils Röthlich, der den vierten Platz belegte.

Im Jahrgang 2000/2001 überzeugte vor den Augen der Jugendnationalmannschaftstrainerin Ute Goldberg erneut das Ausnahmetalent des Weimarer Tauchsportclubs Justus Mörstedt, Nachwuchssportler Weimars des Jahres 2016. Er beherrschte sein Starterfeld auf allen 4 Strecken und verbesserte seinen bei der Jugendweltmeisterschaft in Tomsk(Rußland) aufgestellten  Deutschen Jugendrekord über 50 m Flossenschwimmen auf 17.19 s. Beim Tauchen über 50 m fehlten ihm bei eigener Bestleistung (15.86 s) lediglich 0.04 s für einen weiteren Jugendrekord. Der glänzende blaue Pokal seiner Wertungsklasse war Justus damit nicht mehr zu nehmen.

Komplettiert wurde das Weimarer Gesamtergebnis durch 2 Siege von Anna Brych (Jahrgang 2008) über 50 m Flossenschwimmen und 50m Kraul mit Flossen und einen überraschenden Bronzeplatz von Paula Kluge (Jahrgang 2003) über 100 m Streckentauchen. Im hochkarätigen Mädchenfeld gelangen auch Teamkameradin Sophie Zirkel (Jahrgang 2002) vielversprechend neue persönliche Bestzeiten.

1.Mitteldeutscher Cup in Chemnitz 21.10.17

Erster Wettkampf außerhalb von Thüringen nach der Sommerpause in Mitteldeutschland. Der TSC Weimar war auch diesmal wieder mit einer kleinen Mannschaft dabei. Die Platzierungen waren umfangreich. Die Zeiten nach Ferien, wenig Training, Jugendtauchbiocamp und wieder Ferien doch schon überraschend. Deswegen Glückwunsch an die Teilnehmer und danke an den 1.Chemnitzer Tauchverein für die kurzfristige Organisation dieses Wettkampfes.

für die Medaillen bekommt der 1.Chemnitzer Tauchverein ein extra Bienchen

Die Pokalwertung ging an Submarine Pößneck. Zweiter der TSC Weimar, dritter Tauchclub Nemo Plauen. Wobei in jeder Mannschaft auch immer ein Mitglied der Jugendnationalmannschaft vertreten war. Glückwunsch an diese Mannschaften.

 

 

Unsere Wettkampfmannschaft sucht

Wir suchen ein oder zwei oder drei Sportler für unsere Wettkampfmannschaft. Gesucht werden die Jahrgänge 2009 bis 2005. Mit besonders guten Voraussetzungen auch bis Jahrgang 2004.

400m Streckentauchen Sommerwettkampf Ilmenau mit Drucklufttauchgerät

Ergänzung zum Thema Kindertauchausbildung. Wir passen wieder die Termine der Kindertauchausbildung an den Wettkampfkalender für die nächste Wettkampfsaison an.

Kontaktaufnahme über unser Kontaktformular. Oder direkt zu unseren Trainingszeiten.

 

2.Jugendtauch Biocamp Kroatien des LTVTH 17.-23.9.2017

Das zum 2.Mal in Kroatien (Sveta Marina) stattfindende Jugendtauchbiocamp, war wieder ein großer Erfolg. Vom TSC Weimar haben diesmal 11 Kinder und Jugendliche mit Tauchschein teilgenommen. Dazu noch 8 der 15 Betreuer. Insgesamt war der LTVTH mit 35 Tauchern an der bekannten VDST Tauchbasis in Sveta Marina auf Istrien unterwegs.

Das Programm für die Kinder und Jugendlichen war wieder vollgepackt mit Frühsport(„Fit in den Morgen“), Unterricht am Vormittag, tauchen mit den Betreuern um dabei Proben der Unterwasserwelt sammeln, welche anschliessend unter Stereolupen untersucht und  sofort wieder in das Meer zurückgebracht wurden.

Unterricht an der Tauchbasis am Vormittag, auch für die Betreuer wegen dem SK Meeresbiologie

Weiterlesen

Tauchwochenende Gütz 8.-10.9.

Letztes geplantes Tauchwochenende im Steinbruch. Es war trotz herbstlichem Wetter wieder ein voller Zeltplatz und es wurden viele Tauchgänge absolviert. Auch wenn die Sicht am Samstag Vormittag für manchen Blindflug sorgte. Sonntag mit Sonne war dann alles vergessen.

Nils und Elias am Einmannbunker

voller Einstieg

mit Hecht und etwas Bildbearbeitung

Nach dem samstagabendlichen Festessen(ohne Bild) ein Dankeschön an Birgit und Tristan. Wir gehen damit in die Ausbildungspause im Freiwasser bis Mai.

 

Landesjugendspiele Thüringen und Sommerwettkampf Ilmenau 2017 vom 18.08.2017 bis 20.08.2017

Auch im kühlen Sommer konnte es unsere Wettkampfmannschaft nicht lassen. Ilmenau hatte gerufen, und wir sind zum Sommerwettkampf angetreten. 3 Tage im Freibad Ilmenau zelten und Wettkampf. Freitag Abend noch mit einer Gewitterserie welche genau zur Eröffnung aufzog. Bis 21:30 Uhr bis zum letzten Start wurde das Tagesprogramm dann trotz des abgezogenen Gewitters geschafft.

Die 400m Streckentauchen im Dunkeln mit Karl und Georg.

Da dieser Wettkampf dazu dient, nach den Ferien sich zu treffen und einfach mal die Flossen zu bewegen, hier keine Ergebnisse, keine Zeiten. Außer das wir alle 5 Staffelvarianten in der Offenen Wertung gewonnen haben. Auch unser Teilnehmer an der Jugendweltmeisterschaft Justus Mörstedt bekam mit den Siegerehrungen bei unseren jüngsten Thüringer Wettkämpfern nebenbei genügend zu tun mit Urkunden zu überreichen.

Mannschaftsfoto

Samstag musste leider wegen der hohen Teilnehmerzahl am Wettkampf das Teamschwimmen ausfallen. Leider, aber der Grund ist absolut Positiv für unsere Sportart Finswimming. Und es war trotz des etwas kühlen Wetters ein gelungener Wettkampf. Nicht zu vergessen, die Samstagabendliche Party….

Vielen Dank an den Ilmenauer Tauchsportclub.

 

15th Finswimming World Junior Championships 31.7.-7.8.2017 Tomsk

Es ist vorbei, es ist geschafft. Es hagelte Deutsche Jugendrekorde. Auch wenn sich das bei unseren Jungs leider nicht mit Medaillen auszahlte. Aber es sind unsere Schnellsten. Unsere Besten. Glückwunsch an alle. Ein Wahnsinn welche Ergebnisse aus unserer Amateurstruktur herauskommen. Ohne bezahlte Stützpunkttrainer. Ohne ausreichende Infrastruktur. Mit den wenigen Schwimmzeiten aus dem normalen Breitensport die den Vereinen gnädigerweise von den Trägern der Schwimmhallen überlassen werden.

Der Bericht zur Jugendweltmeisterschaft auf der VDST Homepage findet sich hier.

Weiterlesen

Gommern vom 28.-30.7.

Nach 5 Jahren waren wir mit 17 Tauchern wieder einmal in Gommern. Das Wetter war ansprechend und die Seen bieten umfangreiche Erkundungsmöglichkeiten. Die Selbstversorgung klappte dank Birgits Küche sehr gut. Und so waren wir schön Tauchen und konnten Abends in gemütlicher Runde sitzen. Die Mücken konnten mit entsprechenden Mitteln einigermaßen in Schach gehalten werden.

Leider hat sich die Wasserqualität verschlechtert und der Fischbestand ist eher gering. Kurzum ein schönes Wochenende aber Gütz ist schöner, preiswerter und schneller erreichbar.

Vor dem Abtauchen